Luftreiniger

Weitergehende Informationen zur DSGVO

Informationspflicht nach Art. 13 und Art. 14 DSGVO

 

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
sehr geehrte Interessenten,

der Schutz Ihrer Daten und die Transparenz über deren Verarbeitung ist uns ein sehr hohes Anliegen. Deshalb kommen wir unserer Pflicht zur Information über die Umstände der Verarbeitung gemäß Art. 13 und Art. 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hiermit nach.

  1. Recht auf Auskunft (siehe Art. 15 DSGVO)
  2. Recht auf Berichtigung (siehe Art. 16 DSGVO)
  3. Recht auf Löschung (siehe Art. 17 DSGVO)
  4. Recht auf Einschränkung der Daten (siehe Art. 18 DSGVO)
  5. Widerspruchsrecht (siehe Art. 21 DSGVO)
  6. Recht auf Datenübertragbarkeit (siehe Art. 20 DSGVO)

Widerrufsrecht:
Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 DSGVO Absatz 1 Buchstabe a oder Art. DSGVO 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, besteht das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Hr. Marc Lilienthal
AVS Lilienthal GmbH
Robert-Bosch-Straße 17c
Tel.: 06181-9400-14
E-Mail: ml@avs-lilienthal.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Hr. Christian Habermann
AVS Lilienthal GmbH
Robert-Bosch-Straße 17c
Tel.: 06181-9400-26
E-Mail: ha@avs-lilienthal.de

Es besteht für Sie das Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408 – 0
Telefax: +49 611 1408 – 900
Online Kontaktformular

1. Verfahren: Kontakt- und Adressverwaltung

Zur Verwaltung aller Kontaktinformationen von Geschäftspartnern, Interessenten und Kunden speichern wir die Kontakte in unserem System, in welchem:
Name, ggf. Funktion, Adresse, Telefonnummer, ggf. Mobilfunknummer und die
E-Mail Adresse gespeichert werden.
Die Datenerfassung beruht auf einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1f DSGVO, um Kontaktinformationen der Mitarbeiter und Geschäftspartner organisiert zu verwalten.
Auf dieses System haben nur unsere Mitarbeiter Zugriff, die einen persönlichen Zugang zu unserem Warenwirtschaftssystem haben.
Ihre Kontaktdaten werden für die Dauer der Geschäftsbeziehung (auf Basis der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht) bzw. bei Interessenten für ein Jahr bei uns im System gespeichert, sofern keine weitere Kontaktaufnahme seitens des Interessent erfolgt.

2. Verfahren: Auftragserfassung und Abwicklung

Zur Abwicklung Ihrer Anfrage und/oder Ihres Auftrags erfassen wir im Rahmen des Prozesses personenbezogene Daten von Ansprechpartnern (Name, ggf. Funktion, Adresse, E-Mail Adresse, Telefonnummer, ggf. Mobilfunknummer).
Die Verarbeitung basiert auf Basis eines Vertrags / einer vorvertraglichen Maßnahme nach Art. 6 Abs. 1b DSGVO.
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.
Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nur nach gesonderter Anfrage / Genehmigung und auf Basis eines Vertrags / einer vorvertraglichen Maßnahme.
Die Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert.

3. Verfahren: E-Mail

Um mit Ihnen in Kontakt zu treten schreiben wir Ihnen in ggf. eine E-Mail, mit weiterführenden Informationen, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage, Ihres Auftrags oder im Rahmen unserer allgemeinen Geschäftsbeziehung.
Dazu werden Ihre E-Mail Adresse, der E-Mail Inhalt und die Historie der Kommunikation erfasst.
Damit unsere Mitarbeiter Sie kontaktieren können, synchronisieren wir Kontaktdaten unserer Kunden und Geschäftspartner auf die geschäftlichen, mobilen Endgeräte unserer Mitarbeiter.
Die Verarbeitung der Daten beruht auf der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. (Kundenverhältnis, Verträge mit Geschäftspartnern, Behörden, Mitarbeitern).
Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn dies mit Ihnen abgestimmt ist und/oder für den aktuellen Geschäftsvorfall nötig ist.
Ihre Daten werden bei uns auf unseren Systemen im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert.

4. Verfahren: Finanzbuchhaltung

Zur Abwicklung der Finanzbuchhaltung in unserem IT-Systemen: Finanzbuchhaltungssystem, Auftragsverarbeitungs-Software und Online-Banking Tools, haben wir einen Prozess im Unternehmen abgebildet. Dabei kann es sein, dass im Rahmen des Prozesses personenbezogene Daten von Ansprechpartnern auf Rechnungsinformationen verarbeitet werden (Name, Adresse, E-Mail Adresse, Telefonnummer, ggf. Mobilfunknummer).
Die Verarbeitung basiert auf einer gesetzlichen Forderung nach Art. 6 Abs. 1c DSGVO. Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt (Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung).
Eine Weiterleitung in gekürzter Form erfolgt an unseren zuständigen Steuerberater.
Die Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert.

5. Verfahren: Mahnwesen

Im Falle von offenen Forderungen werden diese von uns angemahnt und bei Nichtbezahlung behalten wir uns vor, diese an einen Dienstleiter (z.B. Anwalt oder Inkassobüro) zu übermitteln.
Dazu werden: Name, Adresse und die Höhe der offenen Forderung benötigt.
Die Verarbeitung basiert auf Basis eines Vertrags oder vorvertraglichen Maßnahme nach Art. 6 Abs. 1b DSGVO.
Eine Weiterleitung erfolgt (wie oben beschrieben) ggf. an den Dienstleister (Anwalt, Inkassobüro).
Die Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert.

6. Verfahren: Bewerbungen

Unverlangt eintreffende Bewerbungen (per Post, E-Mail o.ä.) werden an die Geschäftsführung und Personalabteilung weitergeleitet und gesichtet.
Per Post erhaltene oder persönlich abgegebene Bewerbungen werden Datenschutzkonform vernichtet, falls kein Arbeitsverhältnis zu Stande kommt. Bewerbungen, die als E-Mail empfangen wurden, werden gelöscht.
Einbehaltene Bewerbungen bedürfen zur Speicherung und späteren Verwendung einer persönlichen Zustimmung.
Wir speichern dazu die mit der Bewerbung erhaltenen personenbezogenen Daten.
Eine Weiterleitung der Daten erfolgt nur an interne Stellen, die für den Bewerbungsprozess benötigt werden.
Die Verarbeitung beruht auf einer vorvertraglichen Maßnahme zum Arbeitsvertrag nach Art. 6 1b DSGVO.

7. Verfahren: Papier-, Akten- und Datenträgerentsorgung

Es wird die Vernichtung von nicht mehr erforderlichen Papierdokumenten und Datenträgern, auf denen sich personenbezogene Daten befinden, durchgeführt. Damit werden Löschfristen nach der Aufbewahrungsfrist eingehalten.
Es können sich verschieden Daten aus einem Beschäftigungsverhältnis, der Auftragsabwicklung oder diversem Schriftverkehr auf den Dokumenten und/oder Datenträgern befinden.
Die Verarbeitung der Daten beruht auf einer gesetzlichen Forderung nach Art. 6 Abs. 1c DSGVO. Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, die damit erfüllt wird.
Die Datenweitergabe erfolgt an einen zertifizierten Entsorger, den der Verantwortliche mit der Vernichtung und Entsorgung beauftragt. Durch die externe Vernichtung erreichen wir die Sicherheitsstufe 4, intern die Sicherheitsstufe 5.
Die Daten werden nicht gespeichert.

8. Kameraüberwachung

Eine weitere Datenerhebung findet bei der Beobachtung des öffentlich zugänglichen Geländes mit optisch-elektronischen Einrichtungen (Videoüberwachung) auf dem Gelände und im Gebäude (Foyer, Flure und Eingangstüren) der AVS Lilienthal GmbH statt.
Die erhobenen Bilddaten werden nach den gesetzlichen Vorgaben gelöscht, wenn sie zur Erreichung des Zwecks (der Wahrung des Hausrechts) nicht mehr erforderlich sind oder das schutzwürdige Interesse der Betroffenen einer weiteren Speicherung entgegenstehen.
Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1f DSGVO (berechtigtem Interesse) sowie § 4 BDSG (Wahrnehmung des Hausrechts).
Die Daten werden im Falle einer Straftat an die zuständige Polizei, ggf. weitere Behörden und/oder an einen Rechtsanwalt zum Zwecke der Strafverfolgung weitergegeben.

Luftreiniger

Weil saubere Luft gesünder ist

!Solange der Vorrat reicht!